20. Mai 2014

Wahlkampfendspurt – Kurzwahlprogramm zum Download

Die letzten fünf Tage des Kommunalwahlkampfs laufen. Für alle, die noch unentschlossen sind, bieten wir jetzt noch unser Kurzwahlprogramm hier zum Download an. Darin sind unsere wichtigsten Ziele kompakt zusammengefasst und unsere Kandidat_innen werden kurz vorgestellt.

Hier geht es zum Download des Kurzwahlprogramms.

14. April 2014

Dreißig Kandidatinnen und Kandidaten für eine starke LINKE im Jenaer Stadtrat

Im März wählten die Mitglieder der Jenaer Linken ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Stadtratswahl am 25. Mai. Angeführt wird der Listenvorschlag vom Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzenden Jens Thomas (38). Den zweiten Platz vergaben die Genossinnen und Genossen an Carolin Weingart (28), derzeit Ortsteilrätin in Neulobeda und Geschäftsführerin des Kommunalpolitischen Forums Thüringen e.V. (KOPOFOR). Auf Platz 3 folgt die Schulsozialarbeiterin Martina Flämmich-Winckler (56), die sich neben ihrer Kandidatur für den Stadtrat auch für das Amt der Neulobedaer Ortsbürgermeisterin bewirbt.

Eine Übersicht aller dreißig Kandidatinnen und Kandidaten gibt es hier.

12. April 2014

Wahlkampf hat begonnen

Sechs Wochen vor der Kommunalwahl präsentiert DIE LINKE ihre Wahlplakate

Mitglieder und Sympathisanten der Jenaer LINKEN sind seit gestern Abend in der Stadt unterwegs, um die Wahlplakate für die Kommunal- und Europawahl am 25. Mai an die Laternen zu bringen. Neben den Themenplakaten gibt es auch ein Motiv mit den Spitzenkandidat_innen zur Stadtratswahl Jens Thomas, Carolin Weingart und Martina Flämmich-Winckler.

Wer seine Straße gern mit einem der Plakate verschönern möchte, kann sich einfach per E-Mail in der Geschäftsstelle der LINKEN melden: rgeschaeftsstelle@die-linke-jena.de Über diese Adresse können natürlich auch Fragen an unsere Kandidatinnen und Kandidaten gestellt werden.

Unser Programm für die Kommunalwahl ist hier herunterladbar.

8. April 2014

Jena gemeinsam gestalten

Kommunalwahlprogramm beschlossen und der Öffentlichkeit vorgestellt

Die Jenaer LINKE hat heute ihr Programm zur Kommunalwahl der Öffentlichkeit vorgestellt. Das in mehreren Basisberatungen diskutierte Programm wurde am 31. März in einer Gesamtmitgliederversammlung beschlossen. Nachdem die letzten Änderungsanträge eingearbeitet wurden, ist das Programm jetzt hier herunterladbar. Außerdem wird es natürlich auch in den nächsten Wochen an den Infoständen ausliegen.

Das Programm umfasst unter der Überschrift „Jena gemeinsam gestalten“ auf elf Seiten dreizehn Bereiche, in denen die Forderungen der LINKEN formuliert sind: Demokratie, Transparenz und Partizipation/ Wohnen/ Arbeit und Soziales/ Kultur, Bildung und Sport/ Hochschulen und Student_innen/ Stadtentwicklung/ Verkehr/ Energie und Umwelt/ Kommunale Finanzen/ Bürger_innenfreundliche und offene Stadt/ Gleichstellung, Diversität und Antidiskriminierung/ Antirassismus und Antifaschismus/ Rüstungs- und Militärfreie Stadt Jena

Laut Präambel des Wahlprogramms hat DIE LINKE in den letzten Jahren im Stadtrat einiges erreicht und Entwicklungen anstoßen. Allerdings wurden auch viele sinnvolle Vorschläge durch die Koalition aus SPD, CDU und Bündnis 90/ Die Grünen abgelehnt. Deshalb setzt sich DIE LINKE für die Stärkung der Mitspracherechte der Bürgerinnen und Bürger bei der Planung, Finanzierung und Umsetzung städtischer Vorhaben ein.

Zu den konkreten Zielen der LINKEN zählen beispielsweise obligatorische Bürger_innenentscheide beim Verkauf öffentlichen Eigentums im Wert von über 500.000 Euro,  ein Programm zur Schaffung von preiswertem und barrierefreiem Wohnraum entsprechend Bedarf und ein kostenfreies, vollwertiges Mittagessen in Kindertagesstätten und Schulen sowie die Erweiterung des Schulobstprogrammes.

Das Kommunalwahlprogramm ist hier herunterladbar.

 

 

16. März 2014

DIE LINKE stellte Stadtratsliste auf

Mit 30 Kandidatinnen und Kandidaten tritt die Jenaer LINKE zur Stadtratswahl an

Am 15. März wählten die Mitglieder der Jenaer Linken ihre Kandidatinnen und Kandidaten zur Stadtratswahl am 25. Mai. Angeführt wird der Listenvorschlag vom Fraktions- und Stadtverbandsvorsitzenden Jens Thomas (38). Den zweiten Platz vergaben die Genossinnen und Genossen an Carolin Weingart (28), derzeit Ortsteilrätin in Neulobeda und Geschäftsführerin des Kommunalpolitischen Forums Thüringen e.V. (KOPOFOR). Auf Platz 3 folgt die Schulsozialarbeiterin Martina Flämmich-Winckler (56), die sich neben ihrer Kandidatur für den Stadtrat auch für das Amt der Neulobedaer Ortsbürgermeisterin bewirbt.
Es schließen sich auf den weiteren Plätzen mit Reinhard Wöckel und Dr. Beate Jonscher zwei langjährige Stadträte und mit Ralph Lenkert ein lokal verwurzelter Bundestagsabgeordneter an. Die ersten zehn Listenplätze werden von Cindy Salzwedel, Mike Niederstraßer, Julia Langhammer und Kai Bekos komplettiert.
Zudem befinden sich mit Katharina König (Listenplatz 11), Dr. Gudrun Lukin (Listenplatz 13) sowie Dr. Karin Kaschuba (Listenplatz 15) drei Mitglieder des Thüringer Landtages auf der Liste, die bereits in der laufenden Wahlperiode dem Stadtrat angehören. Torsten Wolf (Listenplatz 12),  Direktkandidat der LINKEN für den Landtag im Wahlkreis 37 und Prof. Dr. Werner Riebel, Vorstandsmitglied des FF USV (Listenplatz 22), stehen ebenfalls zur Wahl.

10. März 2014

Kommunalwahl: Jenaer LINKE entscheidet über Wahlprogramm und Stadtratsliste

Wahlvorbereitung und Diskussion zum Eichplatz im Mittelpunkt der nächsten Mitgliederversammlung

DIE LINKE. Jena lädt am kommenden Sonnabend, dem 15. März, ab 9.00 Uhr in den Räumlichkeiten von IBAUPRO (Am Anger 32) zur Gesamtmitgliederversammlung ein. Auf der Tagesordnung stehen die Wahl der Stadtratsliste und die Verabschiedung des Wahlprogramms der Partei für die Kommunalwahl am 25. Mai.

Darüber hinaus wird DIE LINKE eine Empfehlung zur Bürgerbefragung zum Thema Eichplatzbebauung diskutieren.

Die Veranstaltung ist öffentlich, Interessierte sind herzlich willkommen.

Quelle: http://www.die-linke-jena.de/nc/wahlen_2014/kommunalwahl/