Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Verkehr und Umwelt


Ein preiswerter und benutzerfreundlicher Öffentlicher Personennahverkehr gehört zur kommunalen Daseinsvorsorge. Nahverkehrstarife müssen daher konstant gehalten und perspektivisch kostengünstiger bis zur Kostenlosigkeit entwickelt werden. Kurzfristig streben wir ein Kurzstreckenticket und Erhalt und Ausbau der bestehenden Sozialtarife an. In diesem Zusammenhang sind die Mitspracherechte der Kommune bei der Gestaltung des Verkehrsverbundes Mittelthüringen auszuweiten.

Jena braucht eine attraktive Fernverkehrsanbindung, möglichst durch den Erhalt der ICE-Anbindung, aber auch den Ausbau der Mitte-Deutschland-Strecke. 

Beim Nebeneinander von öffentlichen und Individualverkehr hat der Schutz der Umwelt Priorität.  Wir benötigen ein Park & Ride System zur Verkehrsberuhigung in der Innenstadt, neue Parkplätze in Randgebieten, Maßnahmen zur Einhaltung der Feinstaubgrenzwerte, die Förderung des Fahrradverkehrs, auch durch die Erhöhung der Zahl der Fahrradstellplätze insgesamt. Die Verringerung des motorisierten Verkehrs wird auch durch den Ausbau des Radwegenetzes gelingen.

In der Fortschreibung des Nahverkehrskonzeptes ist besonderer Wert auf die Einbindung der eingemeindeten Ortschaften und neu entwickelter Ortslagen zu legen. Durch die Erhöhung der Taktfrequenzen in den Abend- und Nachtstunden in das Westviertel und nach Jena-Ost sowie durch die kontinuierliche Überprüfung der Taktfrequenzen im gesamten Nahverkehrsraum können weitere Fahrgäste hinzugewonnen werden.