Zum Hauptinhalt springen

Fraktion im Stadtrat

Solidarität mit den Kurd*innen

Solidarität mit den angegriffenen Kurd*innen in Nord- und Ostsyrien, Irak und Iran zeigten heute mehrere Hundert Menschen in Jena. Der völkerrechtswidrige Krieg und die Kriegsverbrechen des türkischen Militärs im Auftrag des Machthabers Erdogan dürfen von der Weltgemeinschaft nicht weiter hingenommen werden. Stadtratsmitglied Philipp Gliesing appellierte, dass auch auf kommunaler Ebene im Sinne der hier lebenden Kurd*innen verstärkte Initiative ergriffen werden muss, um die Bundesregierung zum Handeln aufzufordern. Weiterlesen


DIE LINKE. Fraktion im Stadtrat

Umfangreicher Neustart der Webseite jena.de nötig

Die Webseite www.jena.de ist eigentlich als Aushängeschild der Stadt gedacht, doch wird sie im Moment diesem Anspruch nicht gerecht. Deshalb hatten die Fraktionen DIE LINKE und FDP eine Beschlussvorlage in den Stadtrat eingebracht, die eine Nutzerbefragung zu ihrer Verbesserung fordert. Dem Vorschlag wurde in der Novembersitzung des Stadtrates mit großer Mehrheit zugestimmt. Jens Thomas, stellvertretender Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE, sagt dazu: „Der Beschluss soll nur Auftakt sein für einen umfangreichen Neustart der Homepage. Häufig findet man wichtige Informationen nur schwer. Barrierefreiheit ist nicht ausreichend gegeben. Da muss sich vieles ändern. Die beschlossene Nutzer*innen-Befragung soll dazu nur den Ausgangpunkt bieten.“ Weiterlesen


Fraktion und Stadtverband DIE LINKE. Jena

Kundgebung mit Gregor Gysi auf dem Holzmarkt

Am Freitag, den 18.11., kommt Gregor Gysi zu uns nach Jena. Er wird uns erläutern, wo die Bundesregierung falsch liegt und welche Vorschläge DIE LINKE in dieser Situation hat. Weiterlesen


Stadtverband DIE LINKE. Jena

Energietour der Bundestagsfraktion - Ralph Lenkert auf dem Holzmarkt

Am Freitag, den 04. November 2022 dürfen wir ab 14 Uhr die Bundestagsfraktion DIE LINKE zusammen mit Ralph Lenkert auf dem Holzmarkt begrüßen. Diese macht unter dem Titel "Schluss mit teuer! Essen, Energie und Wohnen müssen bezahlbar sein!" auf ihrer bundesweiten Tour bis 17 Uhr Station in Jena. Weiterlesen


Stadtverband DIE LINKE. Jena

Infostand zur energiepolitischen Situation

Derzeit wird bundesweit diskutiert, wie Deutschland solidarisch durch den Winter kommt. DIE LINKE hat eigene Vorschläge dazu, was kurzfristig zu tun ist - monatliche Energiepauschale, Übergewinnsteuer, 0% MwSt. auf Grundnahrungsmittel u.a.. Doch für uns ist Solidarität nicht ein Thema für eine Jahreszeit, sondern für das ganze Jahr! Und so haben wir auch Vorschläge, was getan werden muss, damit unser Energiesystem sicher, fair, für alle bezahlbar und klimatisch nachhaltig wird. Darüber wollen wir am Donnerstag, den 03. November ab 15 Uhr mit allen Interessierten auf dem Holzmarkt in Jena ins Gespräch kommen. Weiterlesen


Stadtverband DIE LINKE. Jena

GMV zur aktuellen politischen Situation und Nachwahlen Vorstand & Finanzen

Am Samstag, den 22. Oktober fand erneut eine Gesamtmitgliederversammlung des Stadtverbandes statt. Zum aktuellen politischen Themenkomplex, insbesondere dem Ukraine-Krieg, sowie der Energie- und Preiskrise, wurde konstruktiv debattiert. Nachgewählt wurden Theresa Pünsch für den stellvertretenden Vorstandsvorsitz, Ellen Ost für den Vorstand und Martin Horatschek für die Finanzrevisionskommission. Weiterlesen


Fraktion und Stadtverband DIE LINKE. Jena

Inflation. Armut. Krieg. Die Welt am Scheideweg?

Diskussionsveranstaltung mit Martin Schirdewan (Parteivorsitzender), Dr. Gudrun Lukin (MdL und Stadträtin), Ralph Lenkert (MdB und Stadtrat) und Torsten Wolf (MdL) Weiterlesen


Landesvorstand DIE LINKE. Thüringen

Solidarisches Nothilfeprogramm der Landesregierung

Zum am Freitag, den 14.10. im Thüringer Landtag verabschiedeten Soforthilfeprogramm erklärt der Landesvorstand: Im Sonderplenum des Thüringer Landtags am 14.10. wird ein solidarisches Nothilfeprogramm für die Menschen, Vereine, Unternehmen und Kommunen in Not auf den Weg gebracht. LINKE, SPD, Grüne und CDU haben gemeinsam ein Paket von rund 407 Millionen Euro geschnürt. Es stehen Hilfen für private und kommunale Unternehmen von 300 Mio. € und 107 Mio. € für Haushalte, Vereine, freie Träger, Krankenhäuser und Einrichtungen und Organisationen der Kinder- und Jugendhilfe, Wissenschaft und Forschung, Sport, Kultur und Erwachsenenbildung zur Verfügung. Damit will DIE LINKE. kurzfristige Hilfen möglich machen, für alle, die auf Bundesebene durch das Raster gefallen sind. Während der Bund mit der Gießkanne Mittel verteilt, soll mit dem erweiterten Sondervermögen des Landes Thüringen zielgerichtet gehandelt werden. Möglich sind Auszahlungen bis zum 31. Dezember 2025, damit wird Planungssicherheit geschaffen.  Es geht um konkrete Hilfen für private Haushalte, welche die Energiekosten nicht… Weiterlesen

Unser Mitgliederheft

Infos rund um unseren Stadtverband, dessen Strukturen und Anregungen zum Mitmachen findet Ihr in unserem
Mitgliederheft.

Nächste Termine

  1. 18:30 - 20:30 Uhr
    Jena, Geschäftsstelle

    Vorstandssitzung

    mehr

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 - 20:30 Uhr
    Jena, Geschäftsstelle

    Treffen Linksjugend

    mehr

    In meinen Kalender eintragen